Heute ist Welthypertonietag

17.05.2024

Habt ihr heute schon euren Blutdruck gemessen? Denn #dranbleiben ist angesagt!

Die Kampagne zur Prävention von Bluthochdruck ruft dazu auf, gemeinsam darauf zu achten, dass unser Blutdruck im gesunden Bereich bleibt. @Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention

Im Diabeteszentrum Bad Lauterberg kümmert wir uns um die Blutdruckeinstellung unsere Patienten und schulen Sie im Umgang mit ihrem Bluthochdruck. Es ist wichtig, die eigenen Blutdruckwerte zu kennen, denn hoher Blutdruck betrifft jeden 3. Deutschen - also lieber regelmäßig den Blutdruck checken und gesunde Gewohnheiten beibehalten.

Also ran an das Blutdruckmessgerät und auf geht's zur nächsten Runde – denn eure Gesundheit liegt uns am Herzen!

Zukunftstag war ein voller Erfolg

03.05.2024

Am Zukunftstag 2024 durften wir insgesamt acht Schülerinnen und Schüler in unserem Diabeteszentrum Bad Lauterberg begrüßen. Es war eine spannende Gelegenheit für die Jugendlichen, einen Einblick in die verschiedenen Berufe unserer Klinik zu erhalten. In den Bereichen Pflege, Diabetes- und Ernährungsberatung, Labor und Funktionsdiagnostik wurden sie von engagierten Mitarbeitern betreut, die ihnen geduldig alles erklärten und ihre Fragen beantworteten.
Besonders beeindruckend war für die Schülerinnen und Schüler die Sonografie-Untersuchung, bei der sie live miterleben konnten, wie Bilder der inneren Organe des Körpers aufgenommen wurden. Auch auf den Stationen durften sie selbst Hand anlegen und unter Anleitung verschiedene Aufgaben durchführen. In der Verbandstechnik konnten sie ihr Geschick unter Beweis stellen und lernten, wie wichtig es ist, einen Verband korrekt anzulegen. Beim Servieren des Patientenmittagessens auf den Zimmern zeigten sie sich von ihrer besten Seite und sorgten dafür, dass die Patienten gut versorgt wurden. Es wurde bei den Schülerinnen und Schüler Blutzucker und Blutdruck gemessen und bei der Blutzuckervisite der Patienten konnten Sie hautnah miterleben wie wichtig eine regelmäßige Kontrolle des Blutzuckerspiegels für Menschen mit Diabetes ist.
Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Das Mittagessen sowie Snacks aus der hauseigenen Küche sorgten für eine willkommene Stärkung zwischendurch.
Vielleicht haben wir ja den ein oder anderen für eine Karriere im Gesundheitswesen begeistern können! Der Zukunftstag war ein voller Erfolg und wird sicherlich noch lange in guter Erinnerung bleiben.
 

Ostern steht vor der Tür

28.03.2024

Für viele ist Ostern ein Fest der Farben, der Winter verschwindet langsam und sie kehren leuchtend zurück in unseren Alltag. Die Wiesen und Bäume werden grün, Osterglocken und Forsythien blühen in leuchtendem Gelb, lila Krokusse strecken ihre Blühten der warmen Sonne entgegen. Diese Farben spiegeln sich auch in den bunt gefärbten Ostereiern wieder. Sie bieten eine tolle Alternative zu Schokolade im Osternest und belasten den Blutzuckerspiegel nicht. Wussten Sie, dass man mit ganz natürlichen Dingen Eier färben kann?
Was dafür benötigt wird:

  • Hartgekochte Eier
  • Alter Topf
  • Löffel
  • Färbende Naturmaterialien:
    Rot: Rote Beete oder rote Speisezwiebeln
    Gelb: Kurkuma oder Kamillenblüten
    Grün: Spinat oder Brennnesseln
    Braun: Schwarzer Tee, Kaffee oder Zwiebelschalen
    Blau/Lila: Heidelbeeren, Fliederbeeren oder Rotkohlblätter

So wird’s gemacht:
Etwa 3 Tassen des jeweiligen Naturmaterials in 1 Liter Wasser aufkochen und etwa eine Viertelstunde ziehen lassen, danach den Sud durch ein Sieb gießen. Die festen Bestandteile können im Biomüll oder auf dem Kompost entsorgt werden. Nun werden die Eier in den Sud gelegt, sodass sie komplett mit Flüssigkeit bedeckt sind. Die Dauer hängt von der gewünschten Farbintensität ab, sie können auch über Nacht im Sud liegen bleiben um eine starke Färbung zu erreichen. Wurden die Eier gerade erst gekocht und sind noch warm nehmen sie die Farbe besser an, auch ein Spritzer Essig im Sud sorgt für kräftigere Farben.

Viel Spaß beim Eier färben und frohe Ostern wünscht das Team vom Diabeteszentrum Bad Lauterberg!


Zukunftstag im Diabeteszentrum Bad Lauterberg

05.03.2024

Liebe Schülerinnen und Schüler,
seid ihr bereit für ein Abenteuer in der aufregenden Welt einer Klinik? Beim Zukunftstag am 25. April 2024 habt ihr die einmalige Chance, hinter die Kulissen des Diabeteszentrums Bad Lauterberg zu blicken und herauszufinden, ob eure Leidenschaft dort liegt. Taucht ein in verschiedene Berufe wie Pflege, Medizin, Diabetesberatung und Laborarbeit. Lernt grundlegende Fähigkeiten und Techniken kennen, werdet aktiv und lasst euch von inspirierenden Gesprächen mit erfahrenen Fachkräften und Azubis begeistern. Erhaltet Karriereberatung, entdeckt unsere Ausbildungsmöglichkeiten, Ferienjobs, Bundesfreiwilligendienste und Praktika. Egal ob ihr bereits Interesse an einer Karriere in der Klinik habt oder einfach nur neugierig seid - der Zukunftstag bietet euch die perfekte Gelegenheit, mehr zu erfahren und eure Fragen zu stellen. Wir freuen uns darauf, euch im Diabeteszentrum willkommen zu heißen und euch dabei zu unterstützen, eure beruflichen Interessen und Ziele zu erkunden!

Anmeldung unter: 05524/81-342 oder bewerbung@diabeteszentrum.de
Wann: 25.April 2024  von 8 bis 13 Uhr
Wo: Diabeteszentrum Bad Lauterberg, Kirchberg 21
Anmeldeschluss: 19.04.2024
 


Jahresauftakt 2024 im Diabeteszentrum Bad Lauterberg

15.02.2024

Nach einem erfolgreichen Jahr 2023 mit einer nach Corona wieder gewachsenen Anzahl Patienten feierten die Mitarbeiter im Rahmen eines Come Together`s gemeinsam mit dem Stiftungsvorsitzenden Herrn Klaus Becker sowie zwei neuen Kuratoriumsmitgliedern den Jahresauftakt. Die Stiftung freut sich außerordentlich darüber, dass Herr Gero Fröhlich, als 2. Stellv. Vorsitzender sowie Herr Dr. Nikolaus Peter Schumann und Herr Jens Knocke den Stiftungsrat mit ihrer hohen Expertise bei der Neuausrichtung der Fachklinik um Rahmen der Krankenhausreform unterstützen. Herr Dr. Schumann kann auf eine umfassende Karriere im Bereich Medizin und Forschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena verweisen. Herr Gero Fröhlich überzeugt aufgrund seiner jahrzehntelangen Verantwortung im Topmanagement des VW Konzern und Herr Jens Knocke ist ein hervorragender wirtschaftlicher Ratgeber mit seiner über 30-jährigen Erfahrung im Bankenwesen. Als langjähriger Kurator der Stiftung verabschiedete sich Herr Klaus Elsner aus dem Kuratorium. Seit dem Jahr 2000 gehörte er dem Stiftungsorgan an und hat über lange Zeit als Stellvertreter im Vorstand gewirkt. Im Rückblick verwies er auf eine Zeit, die durch eine Vielzahl von Herausforderungen geprägt war. Die Stiftung und das Diabeteszentrum bedanken sich für den geleisteten Einsatz und wünschen alles erdenklich Gute auf dem weiteren Weg. Die Feier wurde mit Unterstützung eines Caterers ausgestaltet, damit sich auch die Mitarbeiter der Küche entspannen konnten.  Die leckere „Come Together“ Torte kam allerdings aus dem eigenen Haus. Es war der Beweis, dass auch unsere anerkannte Diabetesküche dieses Metier beherrscht. Die Mitarbeiter des Diabeteszentrums wissen um die kommenden Veränderungen und die Modernisierung des Hauses. Über 70 Mitarbeiter, also fast das gesamte Team feierte bei bester Stimmung und nutzte die gemeinsamen Stunden für gute Gespräche, die oft im Alltag zu kurz kommen. Denn hier stehen einzig und allein unsere Patienten im Mittelpunkt. Dass das Team der Diabetesklinik gemeinsam alle Ziele erreichen kann, die es sich setzt, wurde in den letzten 56 Jahren beeindruckend bewiesen. Dies ist die beste Grundlage dafür unsere mit der Region Bad Lauterberg eng verbundene Klinik, erfolgreich in die Zukunft zu entwickeln und das immer im Sinne unseres Stiftungsgedankens, die gesundheitliche und soziale Situation von Menschen mit Diabetes zu verbessern.

Auf dem Bild zu sehen:
v.l.n.r. Herr Gero Fröhlich, Herr Dr. Schumann, Frau Dr. Hensse (L/Verwaltung)


Erfolgreicher „Intensivkurs Diabetischer Fuß“: Rückblick auf den Kongress in Dresden

23.01.2024

Die Helios Klinik Freital lud gemeinsam mit uns, dem Diabeteszentrum Bad Lauterberg, der Universitätsmedizin Göttingen, dem SGSE und dem Diabetischen Fuß Sachsen e.V. am 01. und 02. Dezember zum „Intensivkurs Diabetischer Fuß“ nach Dresden ein. Ziel war, das Thema „Diabetischer Fuß“ in den Fokus zu setzten. Die Resonanz war beindruckend. Fast 300 Interessierte unterschiedlicher Berufsgruppen hatten sich angemeldet. Ihnen wurde in Vorträgen renommierter Experten der aktuelle Stand bei der Behandlung dieses Krankheitsbildes dargestellt. Konsens bestand darin, dass es nur durch eine enge Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Spezialisten gelingen kann, die Anzahl der Fußamputation bei Menschen mit Diabetes weiter zu minimieren oder zumindest das Ausmaß der Operationen zu begrenzen. Ohne das Engagement der Teilnehmer des Intensivkurses wäre dies nicht möglich. Wir freuen uns bereits auf die Fortsetzung im Herbst 2025!
 


Wir starten in das Jahr 2024 und stellen Ihnen unsere besonderen Behandlungsangebote vor!

18.01.2024

Unsere Diabetesberater stehen Ihnen mit ihrer Kompetenz und Erfahrung in den Kursen zur Seite. Unser Ziel ist es, Ihnen die bestmögliche Unterstützung im Umgang mit ihrer Erkrankung zu bieten. Entdecken Sie unsere Kurse zur Insulinpumpentherapie mit automatisierter Insulinabgabe (AID) speziell für ihr Insulinpumpenmodell. Ebenso bieten wir auch ein spezielles Behandlungsangebot für pankreasoperierte Menschen an, um Sie bei dieser besonderen Blutzuckertherapie zu unterstützen. Und alle, die einen Motivationsschub brauchen, sind herzlich eingeladen, an unserem Motivationskurs teilzunehmen. Wir wissen, dass der Umgang mit Diabetes herausfordernd sein kann, und wir möchten Ihnen dabei helfen, wieder positiv und motiviert zu werden. Der Austausch in der Gruppe deckt oft Fragen und Situationen auf und bringt einen anderen Blick auf die Dinge. Interesse? Besuchen Sie unsere Website und informieren Sie sich über unsere besonderen Behandlungsangebote!

Wir freuen uns darauf, Ihnen dabei zu helfen, Ihren Diabetes bestmöglich zu managen!